Werbeanzeigen

Heute waren wir in Gedanken schon kurz vor Hamburg, doch es sollte mal wieder alles anders kommen. Nachdem die letzten beiden Tage uns mit Sonne verwöhnt hatten und es über 20°C warm war, wachten wir heute morgen bei bewölktem Himmel und nur knapp über 10°C auf. Al war schon lange wieder unterwegs. Er hat uns, Read More

Werbeanzeigen

„We all live in a yellow submarine…“ erinnert Ihr euch noch? An Tag 15 haben wir uns schon einmal so gefühlt als würden wir unter Wasser fahren. Heute lag mir das Lied wieder im Ohr. Schon geweckt von einem Tropfen Wasser, der mir auf die Stirn viel, wusste ich, das wird ein nasser Tag. Das, Read More

Die Nachrichten sind voll mit Tips, wie man sich bei 35°C abkühlt. Gut das wir die Probleme nicht haben. Hier sind höchstens 12°C und es regnet schon den ganzen Tag.

Pläne sind da um geändert zu werden. Vor allem hier oben in der Nördlichen Finnmark ist es so eine Sache mit gutem Wetter zu rechnen. Gestern Abend war es traumhaft warm. Ein warmes Lüftchen blies durch die Bucht und hielt uns die Mücken vom Leibe. Die Feuchtigkeit wich langsam aus der gewaschenen Wäsche und, Read More

Ich liege im Zelt und der Regen trommelt auf die Kuppel meines kleinen Zimmers. Über mir sind 60cm Wäscheleine gespannt und die Socken und Handschuhe wackeln leicht umher. Die nassen Schuhe stehen im Vorzelt und trocknen.

Und wir dachten schon der Sommer ist auch im hohen Norden angekommen. Aber das war es wohl schon wieder. Fast den ganzen Tag Regen und das am Schwedischen Nationalfeiertag, dem Tag der Flagge. Das kurioseste an der Geschichte, es gibt Erzählungen, das der 6. Juni

In the town where I was born Lived a man who sailed to sea And he told us of his life In the land of submarines So we sailed on to the sun Till we found a sea of green And we lived beneath the waves In our yellow submarine

Viel ist zu heute nicht zu sagen. Es hat geregnet. Morgens gerade noch rechtzeitig die Zelte abgebaut, das Frühstück aber schon im Regen genossen und dann hat es gefühlt auch nicht mehr aufgehört. Naja sind wir fair zur Sonne, die schien die letzte halbe stunde dann doch noch mal.