Werbeanzeigen

Von Oben

Die Nahrungsaufnahme ist bei einer längeren Tour von großer Bedeutung. Kohlenhydrate bringen viel und lange Energie. Haferschleim am Morgen, und dann zweimal am Tag Nudeln. So haben wir unsere Tour begonnen. Verrückt auf was für Ideen man schon nach kurzer Zeit kommt. Nüsse, Tomaten, Äpfel, Marmeladen, Babybrei, Zitronenpesto… Lange Weile kommt nicht auf. Nach einer Woche Hafer und Nudeln haben wir dann noch mal Abwechslung in unseren Speiseplan gebracht. Couscous und Quinoa funktionieren und sind hervorragend geeignet für ein schnelles und leckeres Mahl.

Mittlerweile können wir Nudeln fast wie Reis kochen. Am Ende ist der Topf, bis zum Rand voll mit Nudeln und es muss kein Wasser mehr abgegossen werden. Auch die Mengen und Aufteilungen haben wir verinnerlicht. Und weil wir jedes mal so unglaublich glücklich sind, wenn das Essen auf unserem kleinen Trangia Kocher fertig ist, haben wir angefangen die Gerichte zu fotografieren.

Werbeanzeigen